„Danke für den außerordentlichen Einsatz!“

Formel 1-Wochenende: Landeshauptmann Christopher Drexler besuchte die Einsatzstäbe in Zeltweg.

Besuch bei den Einsatzstäben: Bezirkspolizeikommandant Günther Perger, LH Christopher Drexler, BH Nina Pölzl und BH-Stv. Peter Plöbst (v.l.) am Fliegerhorst Hinterstoisser.
Besuch bei den Einsatzstäben: Bezirkspolizeikommandant Günther Perger, LH Christopher Drexler, BH Nina Pölzl und BH-Stv. Peter Plöbst (v.l.) am Fliegerhorst Hinterstoisser.© Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Besuch von LH Christopher Drexler bei den Einsatzstäben am Fliegerhorst Hinterstoisser.
Besuch von LH Christopher Drexler bei den Einsatzstäben am Fliegerhorst Hinterstoisser.© Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Bezirkshauptfrau Nina Pölzl, Landeshauptmann Christopher Drexler und Bezirkspolizeikommandant Günther Perger (v.l.) am Fliegerhorst Hinterstoisser.
Bezirkshauptfrau Nina Pölzl, Landeshauptmann Christopher Drexler und Bezirkspolizeikommandant Günther Perger (v.l.) am Fliegerhorst Hinterstoisser.© Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
LH Christopher Drexler dankte den Einsatzkräften am Fliegerhorst Hinterstoisser.
LH Christopher Drexler dankte den Einsatzkräften am Fliegerhorst Hinterstoisser.© Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Spielberg (9. Juli 2022).- Landeshauptmann Christopher Drexler besuchte heute (09.07.2022) den behördlichen sowie den polizeilichen Einsatzstab für die Formel 1-Events am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg. Die Vertreterinnen und Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Murtal, des Landes Steiermark, des Bezirkspolizeikommandos Murtal sowie des Österreichischen Bundesheeres und der Einsatzorganisationen beobachten die Entwicklungen rund um die Großveranstaltung am Red-Bull-Ring, die Verkehrslage und koordinieren die Einsätze der Sicherheitsbehörden und Einsatzorganisationen.

Landeshauptmann Christopher Drexler bedankte sich stellvertretend bei den Mitgliedern der Stäbe für die Arbeit aller Sicherheitsbehörden und Einsatzorganisationen rund um das Formel 1-Wochenende am Red-Bull-Ring: „Nur durch den Einsatz der hunderten Vertreterinnen und Vertreter der Behörden und der Einsatzorganisationen wird die Durchführung dieser Sportgroßveranstaltung ermöglicht. Sie sorgen für den reibungslosen und sicheren Ablauf rund um den Red-Bull-Ring. Im Namen des Landes Steiermark bedanke ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bei allen Einsatzkräften für den außerordentlichen Einsatz und das große Engagement!“

Graz, am 9. Juli 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).